Musikdurstig feiert das SWR3New Pop Festival

Ab morgen wird Baden-Baden wieder unsicher gemacht, denn das SWR3 New Pop steht mit einer neuen Ausgabe und den besten Acts an, die die Pop-Szene aktuell zu bieten hat. Dieses Jahr könnt Ihr Euch nicht nur auf Alma, Mike Singer oder Namika freuen, wir sind auch mit unserer eigenen #musikdurstig Party vor Ort und lassen das Festival am Samstagabend gebührend mit Dirty Doering und David Jackson ausklingen. 

Das SWR3 New Pop ist bekannt dafür, nicht nur internationale Top-Stars auf die Bühne zu holen, sondern auch die vielversprechendsten Nachwuchstalente zu buchen. So sorgen am Freitag und Samstagabend im Rahmen des Nightshoppingevents, bei dem viele Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet haben, diverse Newcomer für Live-Musik in der Wagener-Galerie (Lange Straße 44) – der Eintritt ist zudem frei. Freitag macht Singer-Songwriter Luke Noa den Anfang, der auch schon beim Melt Festival auf unserer Musikdurstig Stage begeisterte. Mit seinen 19 Jahren beweist der Soul-Musiker ein feines Gespür für Songs und Sounds, verbindet Klassisches mit der Moderne und mixt es zum bittersüßen Soul-Cocktail. Aufrichtig und handgemacht erlebt man seine Musik, in der er Geschichten und Gedanken zur Herzensangelegenheit macht. 

Am Samstag könnt Ihr euch zudem zur selben Zeit am selben Ort von Malonda verzaubern lassen, die nicht nur ihre Stimme den House-Produzenten H.O.S.H. und Niconé auf diversen Tracks lieh, sondern jetzt auch ihren ganz eigenen Sound entwickelte und mit deutschen Lyrics auf treibenden Pop-Beats und dunkel elektronischem Chanson die Bühnen erhitzt. 

Im Anschluss könnt Ihr direkt weiter in das Kurhaus ziehen, denn hier findet Samstagabend ab 20 Uhr unsere #musikdurstig Aftershowparty statt, die der Nachwuchs-Soundtüftler David Jackson eröffnet. Noch nicht einmal volljährig, bastelt der Heidelberger DJ bereits Mixe für BBC1 und wird als das „next big thing“ gehandelt. Seine Skills als DJ & Producer zeigt er auf seiner ersten EP namens „Europa“, die bei Toolroom Recordings erschien. Hier könnt Ihr „Imagination“ hören. 

Ab 22 Uhr löst ihn dann DJ, Produzent und KATERMUKKE Labelchef Dirty Doering ab. Von Ostgut Ton über die Bar25 und schließlich im Kater, Dirty Doering aka Velten Doering hatte überall seine Finger im Spiel und spätestens seit 2010 und seinem Hit „I Would“ legt er international die Tanzflächen in Schutt und Asche. Zieht also die Tanzschuhe an, wir sehen uns am Wochenende in Baden-Baden! 

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik
Für die Suche einfach lostippen!