Liebe in der Luft So war das Luft& Liebe 2018

Wenn das Luft & Liebe Open Air zum Tanz bittet, verwandelt sich das schöne, historische Gelände des Duisburger Villenparks Rheinperle in ein magisch-musikalisches Wunderland. Zwischen detailverliebten Dekorationen, eindrucksvollen Performances und bunt kostümierten Paradiesvögeln bringen einige der bekanntesten Techno-, Electro-, Minimal-, House- und Deep House-DJs die Tanzflächen von vier Bühnen aus zwei Tage lang zum Beben.

Schon im letzten Jahr waren wir live dabei und gemeinsam mit dem Programmplan des Festivals wächst auch unsere Vorfreude auf ein Wiedersehen in 2019 stetig weiter. Denn am 8. und 9. Juni wird es erstmals fünf Festival-Bühnen geben und ebenfalls zum ersten Mal werden über 50 DJs für das musikalische Wohl der ca. 5.000 Besucher sorgen und so das bisher größte Line-up des Events bilden. Dazu zählen unter anderem 2Elements, Alle Farben, Anna, Bart Skills, Da Hool, Deborah De Luca, DJ Quicksilver, Drumcomplex, Dune, Federico Gardenghi, Format: B, Karotte, Lovra, Moguai, Monika Kruse, Monkey Safari, Mousse T., Neelix, Phil Fuldner, Plastik Funk, Pretty Pink, Reinier Zonneveld, Sébastien Legér, Tocadisco und Frank Tomiczek, um nur einige zu nennen.

Dabei ist das Luft & Liebe Open Air übrigens auch das einzige seiner Art, bei dem nicht bereits um Mitternacht der letzte Vorhang fällt und der letzte Beat verstummt. Das passiert erst um 2 Uhr morgens und auch für den Fall, dass das Wetter bis dahin nicht mit der Musik spielt, haben die Veranstalter mit einem knapp 1000 m2 großen Palastzelt vorgesorgt, das aber zum Glück noch nicht allzu oft zum Einsatz kommen musste.

Als kleinen Vorgeschmack auf das, was euch dieses Jahr am 8. und 9. Juni sowie bei der zweiten Auflage am 31. August erwartet, präsentieren wir euch heute das After-Movie vom letzten Jahr – denn was braucht der Mensch schon zum Leben, außer Luft & Liebe?

 

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik
Für die Suche einfach lostippen!