Helden der Nacht - Sebastian Konow - Header

Helden der Nacht: SebastianKonow – PAROOKAVILLE

Helden der Nacht: Sebastian Konow PAROOKAVILLE

 

Sebastian Konow - Parookaville - Helden der Nacht

Credit: Tobias Holzweiler

Du kümmerst dich bei PAROOKAVILLE mit um die Künstlerbookings und das Artist-Handling. Was genau muss man sich unter diesen Aufgabenbereichen vorstellen?

Genau, ich bin Teil des Artist Departments. Im Booking kommen wir nach langem Brainstorming und vielen Gesprächen mit den Kollegen aus unserem Artist Department gibt es immer zu einer Art PAROOKAVILLE „DJ-Wunschliste“ für die nächste Edition, die wir dann versuchen umzusetzen. Das heißt: Anfragen der Künstler bei den Agenturen und Bookern, Verhandlung der Gagen und Konditionen bis hin zur finalen Confirmation und dem Bookingvertrag. Im Anschluss geht es dann mit dem sog. Advancing (Vorproduktion) weiter. Dabei geht es primär darum, alle für den Auftritt relevanten Infos mit den Künstlern bzw. deren Agenturen abzustimmen, wie z.B. Anreise, Hotel, Technik, Gästeliste etc. Während des Festivals bin ich dann mit für das Artist Handling verantwortlich. Dort kümmern wir uns um alle Belange der Künstler, die im Zusammenhang mit seinem Auftritt in PAROOKAVILLE stehen. Das beginnt mit der Organisation der Shuttlefahrten vom Hotel zum Festival und geht über die Akkreditierung bis zur Betreuung vor Ort von der Ankunft bis zum Verlassen des Festivals. Kurz: Dafür zu sorgen, dass der Künstler zum richtigen Zeitpunkt auf der richtigen Stage steht, eine gute Zeit auf unserem Festival erlebt und gerne nach PAROOKAVILLE zurückkehrt.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich PAROOKAVILLE zu einem riesigen Event mit internationalem Renommee entwickelt. Inwiefern hat sich deine Arbeit durch das gestiegene Interesse am Event und die gestiegene Erwartung der Besucher geändert?

Absolut, wir sind mit 85.000 Besuchern eins der fettesten Festivals Europas! Die Arbeit hat sich insofern verändert, dass sich sowohl die Wünsche der Künstler als auch die Erwartungen der Besucher gesteigert haben. Zum einen sind dadurch neue Aufgabenfelder entstanden, um den Gesamtablauf des Festivals immer weiter zu optimieren, zum anderen versuchen wir jedes Jahr ein neues, noch abwechslungsreicheres und interessanteres Line-up zusammenzustellen.

Du bist bereits seit über zehn Jahren im Bereich Künstlerbooking tätig. Was sind absolute NO-GOs von Künstlern aber auch von Veranstaltern?

NO-GOs von Künstler, beziehungsweise vielmehr von Agenturseite: Unangemessene Forderungen. Zum Beispiel in Bezug auf die Anzahl der Gästeliste oder Art und Anzahl der Hotelzimmer.
NO-GOs von Veranstalterseite: Artworks vor VÖ nicht zur Freigabe zu schicken mit nicht-offi ziellen Pressebildern des Künstlers oder wenn man den Künstlernamen nicht mal richtig kennt.

Alltime Top Three Songs?

Darf ich die Alltime Top Five Songs daraus machen?
Robin Schulz – Waves
Disclosure – Latch
Andhim – Boy Boy Boy
Toto – Africa
Blank & Jones – Cream

Welche drei Kontakte stehen in deiner Telefonliste ganz oben?

Bernd Dicks, JC und Rike Schmetterling

Du bist begeisterter Kirmes-Fan. Wie viel Kirmes steckt deiner Meinung nach in der verrückten Stadt PAROOKAVILLE?

Ja, das stimmt, ich bin absoluter Kirmesfan und das auch schon, seitdem ich denken kann. Diese ganz eigene Kirmesatmosphäre mit den Fahrgeschäften, der bunten Beleuchtung in der Nacht, den vor Freude schreienden Menschen auf den Karussells und dem wohligen Kirmesduft von gebrannten Mandeln strahlt eine ungeheure Anziehungskraft auf mich aus. Es gibt nichts Schöneres für mich, als einen Tag oder Abend mit guten Freunden auf einer schönen Kirmes zu verbringen. Kirmesromantik pur. Ein bisschen von diesem ganz speziellen Feeling versuchen wir jedes Jahr auch nach PAROOKAVILLE zu holen. Seitdem ich mit im Team bin, versuche ich jedes Jahr neue, interessante Fahrgeschäfte nach Weeze zu locken. Neben einem Riesenrad, was ja nie fehlen darf, hatten wir bisher von Autoscooter und Break Dance über Propeller bis hin zur Achterbahn schon einige tolle Geschäfte bei uns. Das ist besonders toll, da wir zeitgleich mit vielen, großen Kirmesveranstaltungen stattfinden und die Schausteller europaweite Auswahl haben.

Wie beschreibst du Menschen, die sich nicht für elektronische Events und Veranstaltungen interessieren?

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Alles Kumpels

Nike AirMax oder Adidas Boost?

Nike Air Max

  • Erster gekaufter Tonträger: David Hasselhoff – Looking For Freedom
  • Erster besuchter Club: Rhein Rock Hallen, Köln
  • Erster Vollrausch: Durch Kölsch
  • Erster verbuchter Künstler: Klaas
  • Peinlichster Lieblingssong: Alexander Marcus – Hundi

 

 

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik
Für die Suche einfach lostippen!