Durchstarter und Newcomer für2020

Artist Review

Chris Stussy

Der Holländer Niels Steenbergen, besser bekannt als Chris Stussy, legte in seiner noch recht jungen Karriere einen regelrechten Raketenstart hin und ist aus der nationalen und internationalen House-Szene nicht mehr wegzudenken. Inspiriert vom klassischen US-House bringt er regelmäßig den Dancefloor in weltweiten Clubs und auf Festivals wie dem Awakenings zum Beben. 2019 war ein überaus erfolgreiches Jahr für ihn, was sich insbesondere durch die Tracks „Synchronicity“ und „Whatudo“ (feat. Toman) bestätigt. Aber Vorsicht, gute Laune ist hier vorprogrammiert.

https://soundcloud.com/max-derks-1/b1-chris-stussy-toman-whatudo-meta006

ANNA

Die Brasilianerin ANNA ist seit 2012 in der Techno-Szene aktiv und glänzt seither mit Releases auf überaus renommierten Labels wie Tronic, Terminal M oder Kompakt. Mit absoluten Krachern wie „Hidden Beauties“ oder ihrem „Singularity“-Remix konnte sie ihre Popularität von Jahr zu Jahr steigern und erhielt 2019 dann ihren persönlichen Ritterschlag: Adam Beyer verpflichtete sie für das Maß-aller-Dinge-Label Drumcode, auf dem sie mit ihrer „Galactic Highways“-EP für einen fulminanten Start sorgte.

https://soundcloud.com/jonhopkins/singularity-anna-remix

Apache 207

Apache 207, bürgerlich Volkan Yaman, ist erst seit 2018 auf der großen Bühne des Raps zu finden. Seit seiner Single „Kein Problem“ aus dem Jahre 2019 geht er jedoch regelrecht durch die Decke. Der Track erzielte binnen weniger Monate mehr als acht Millionen Aufrufe auf Youtube. Im April des Jahres stieg er mit „Brot nach Hause“ erstmals in die deutschen Charts ein. Es folgten weitere Top-Platzierungen und „Wieso tust du dir das an?“ landete er sogar einen Nummer-eins-Hit in den Single-Charts. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn sein Style ist unverkennbar: Straßenrap gemixt mit Eurodance und eine Abwechselung zwischen Rap und Gesang macht ihn zu einem äußerst individuellen Künstler. Der erst 22 Jahre alte Deutsche mit türkischen Wurzeln wird wohl auch in Zukunft noch für reichlich Furore in der deutschen Hip-Hop-Szene sorgen.

https://www.youtube.com/watch?v=vmj2Ab1GknA

Kontra K

Maximilian Dehn alias Kontra K ist nun seit knapp 15 Jahren in der deutschen Hip-Hop-Szene aktiv. Im Laufe der Zeit entledigte er sich seines Images als Gangster-Rapper, was sich positiv auf seinen Erfolg auswirkte. Das 2016 releaste Soloalbum „Labyrinth“ landete einen kommerziellen Volltreffer und auch im Jahre 2019 ist Dehn erfolgreicher als je zu vor. Das im Mai erschienene Doppel-Album „Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin“ schaffte es gleich vier Mal in Folge, die Spitze der deutschen Album-Charts zu erklimmen.

https://www.youtube.com/watch?v=1zchr6pgEC0

Newcomer / Hot and New 2020

Flohio

Die Rapperin Flohio gilt als neue Hoffnung des UK-Raps. Sie zwar noch nicht viele Tunes veröffentlicht, aber die Qualität ihrer Bars und der Fortschritt, den sie binnen kürzester Zeit erzielt hat, zeigt, welch enormes Potential die aus Nigeria stammende Funmi Ohiosumah besitzt. Besondere Aufmerksamkeit erhielt der Ende 2018 erschienene Track „Wealth“, den sie gemeinsam mit den Berliner Live-Act-Künstlern Modeselektor produzierte und Teil des Soundtracks der erfolgreichen deutschen Netflix-Serie „How To Sell Drugs Online (Fast)“ war.

https://www.youtube.com/watch?v=3oqKkwkn1sk

Island

Die Alternative-Rockband Island aus London wurde zwar erst 2015 gegründet, startete seitdem aber richtig durch. Das 2018 erschienene Album „Feels Like Air“ verzeichnet Aufrufe in Millionenhöhe und das ist angesichts der wunderschönen Indie-Titel wie „The Day I Die“ oder „Try“ auch mehr als gerechtfertigt. Auch im Jahr 2020 dürfen wir uns mit Sicherheit wieder auf neue Songs und Festivalauftritte der Band rund um den Frontmann Rollo Doherty freuen. Hört mal rein!

https://www.youtube.com/watch?v=eKTv6LfnR7g

Anfisa Letyago

Die junge, charismatische und überaus talentierte Neapolitanerin Anfisa Letyago zählt zweifelsfrei zu den ganz großen Entdeckungen des letzten Jahres. Sie spielt ihren Techno mittlerweile in Clubs und auf Festivals weltweit und erhält dabei prominente Unterstützung aus dem obersten Regal. Niemand Geringeres als Carl Cox hält ganz große Stücke auf Anfisa und spielt regelmäßig ihre Tracks. Jüngst kündigte er an, sie auf das weltbekannte Ultra Music Festival in Miami zu bringen. Für 2020 dürfen wir unsere Ohren also schonmal spitzen, denn Anfisa Letyago wird mit Sicherheit wieder einige Kracher-Tracks auf den Markt bringen.

https://soundcloud.com/intec-digital/id184-2-anfisa-letyago-catch

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik
Für die Suche einfach lostippen!