Das ultimative FestivalBuzzword Bingo

Hach, Sommer, Sonne, 30 Grad und Festivals wie Sand am Meer. Ihr seid sicher schon genau so bereit wie wir, Büro und Kingsize-Bettchen gegen Dosenbier und LuMa einzuzauschen. In den letzten Wochen haben wir Euch dafür schon fleißig mit unserem Festival Insiderwissen gefüttert, z.B. warum Festivals glücklich machen oder die ultimativen Festival Typologie (findet Ihr unter dem Beitrag nochmal zum Nachlesen). Letzterem Artikel möchten wir uns neute nochmal ganz besonders widmen, nämlich der einzigartigen Spezies des Nörglers.

Dabei kann der Nörgler ganz verschiedene Gesichter haben. Mal ist ein schlechter Tag Schuld an der miesen Laune, mal der Fakt, dass Festivals irgendwie doch gar nicht sein Ding sind. Der Nörgler hat neben einem notorischen murren meistens Nasenklammer und Desinfektionsmittel für Dixie-Klos im Gepäck, fährt zum Duschen ins Schwimmbad im Nachbarort und flüchtet sich bei der leisesten Gefahr auf Regen in das sichere Zelt. Noch berühmter sind allerdings die Sprüche, die der Nörgler die ganze Zeit so von sich gibt. Nachdem die Gruppe früher oder später von diesem Verhalten genervt beginnt, schlechter Laune mit schlechter Laune zu entgegnen, Diskussionen und Ratschläge ausgetauscht werden und mit einem gepflegten Dosenbier die Friedenspfeife geraucht wird, ist die Welt vor dem ersten Gang aufs Festivalgelände meistens schon wieder in Ordnung. Eine Dose Warsteiner hat bis dahin doch so jede schlechte Laune vertrieben. Bis es aber dazu kommt, müsst Ihr allerdings so einiges ertragen. Die besten Sprüche haben wir für Euch im ultimativen Festival Buzzword Bingo festgehalten: 

„Hallo!? … also wenn ich nicht vorne sitzen darf, komme ich nicht mit!“

„Wann sind wir denn endlich da ey?“

„Kannst Du hier bitte mal rechts ranfahren, ich muss mich erstmal ein wenig erholen …“

„Kann mal jemand meine Sachen tragen?“ 

„Wo bleibt der Shuttle Bus?“

„Was, hier soll ich etwa mein Zelt aufbauen?“

„Habe ich da etwa gerade einen Tropfen abbekommen? Ok, ich bin weg!“

„Das Bier ist warm, das trinke ich so sicher nicht …“

„Der Weg zum Gelände ist viel zu weit. Wo sind die Taxis?“

„Bei der Deko haben sie sich aber auch schon mal mehr Mühe gegeben  …“

„Man, ist der Timetable schon wieder schlecht. Alles spielt gleichzeitig …“

„Die letzten Konzerte von denen waren aber irgendwie geiler …“

„Keine Zugabe, deren Ernst!?“

„Leute, los jetzt zur Main Stage. Entweder Erste Reihe oder nix!“

„Boah, hier vorne ist es mir viel zu voll. Ich muss hier raus!“

„Was wollen die denn alle hier vorne? Moshpits sind so 2010 …“

„Warum geht denn hier kein Internet??? Wie lade ich jetzt meine Selfies hoch?“

„Ich will zurück zum Zeltplatz!“ 

„Könnt Ihr bitte etwas leiser sein, ich brauche meine acht Stunden Schlaf!“

… und egal wie viel Ihr Euch am Ende davon anhören musstet. Meistens endet es dann doch noch mit „War irgendwie schon ganz geil, wo fahren wir als nächstes hin?“

 

© Edward Peterson

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik
Für die Suche einfach lostippen!