So wird die Premiere derDuesseldorf Photo

Nicht erst seit gestern steht Düsseldorf für eine der wichtigsten Metropolen der Fotografie. Einige der besten Fotografen der Welt haben die Rhein-Stadt zu einem internationalen Gradmesser in Sachen Fotokunst gemacht. Höchste Zeit also, dass Düsseldorf nun endlich auch eine der größten und wichtigsten Veranstaltungen im deutschen Fotofestivalkalender bekommt, oder? Mit der Duesseldorf Photo wird dieser Traum ab dem kommenden Wochenende war, genauer gesagt vom 16. bis zum 25. Februar 2018.

Zehn Tage lang steht die Stadt dann ganz im Zeichen der Fotografie: mehr als 30 Museen, Kulturhäuser und Galerien präsentieren Werke von über 100 Stars und aufstrebenden Künstlern der Szene und spiegeln somit die vielfältige Historie der Stadt Düsseldorf in Sachen Fotografie wider. Zur Festivaleröffnung am 16. Februar kommt diese geballte Ladung Kunst auch direkt auf die Straße, die am 17. Februar mit der „Langen Nacht der Fotografie“ direkt fortgesetzt wird.

Als Highlights der Duesseldorf Photo stehen die Ausstellungen von „A style of here own“, „BFF-Hall of Fame“ und „Pizza is God“, die auch über das Festival hinaus bis zum 20. Mai im NRW-Forum Düsseldorf zu bestaunen sein werden. „A style of here own“ von Louise Dahl-Wolf, einer Pionierin der Modefotografie, verkörpert dabei klassische Modefotografie aus den 30er, 40er und 50er Jahren mit all dem daraus entstehenden Vintage Charme. In „Pizza is God“ von Pizza 68 und vielen weiteren Künstlern wird wiederum dem berühmten italienischen Teiggebäck eine ganze Ausstellung gewidmet, bei der es um die kulturelle Bedeutung bzw. die ikonische Kraft und die Faszination der Pizza im Allgemeinen geht?

Nach Tagen voller Kunst darf natürlich auch eine standesgemäße Aftershowparty nicht fehlen. Am 17. Februar wird daher zur kollektiven Extase in das Weltkunstzimmer geladen. Am Start, niemand Geringeres als Hip-Hop-Durchstarterin Haiyti, die ihr neues Album „Montenegro Zero“ präsentieren wird. Für die ganz Faulen unter Euch gibt es zwischen Ausstelungen und Party außerdem einen kostenlosen Warsteiner Shuttle. Sicher ist sicher!

Wer nun also Lust auf zehn Tage voller Fotografie, Kunst und Hochkultur hat, kann sich hier das komplette Programm der Duesseldorf Photo anschauen. Wir sehen uns!

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik