Ok Go haben Youtubedurchgespielt

Ok Go aus Chicago gelten nicht erst seit gestern als die Meister der Musikvideos. Alles begann mit dem ersten großen Coup „Here It Goes Again“ im Jahre 2005, das ihnen nicht weniger als den Grammy einbrachte. Danach waren es die Videos zu „White Knuckles“, „Needing/Getting“ oder „I Won’t Let You Down“, mit denen die Amerikaner nicht nur für offene Münder sorgten, sondern auch von einem Rekord auf Youtube zum nächsten jagten. Und weil der riesige Erfolg nicht genug war, schickt sich die Band mit „Obsession“ jetzt nochmal an, mehr als nur einen drauf und setzt sich allerspätestens damit ein Denkmal für die Ewigkeit.

Vorsichtshalber beginnt das Video mit einem kleinen Hinweis, der da versucht zu erklären, was nun folgt. „1 Band, 567 Drucker und eine Menge Papier“ hören sich vielleicht anfangs nicht besonders spannend an, doch was die Band bzw. besser gesagt die Drucker hier ausspucken ist nichts anderes als sensationell! Nach und nach lassen die Drucker farbige Muster entstehen, mimen danach lebensgroß die Bandmitglieder nach und stilecht fliegen die Musiker natürlich auch noch durch die Luft, während das Papier im Hintergrund ganze Landschaften erzeugt. Es ist, als würde man mit Highspeed durch einen bunten Tunnel rasen, dessen Farben sich im 360 Grad Winkel verteilen. Damit haben Ok Go nicht nur uns verrückt gemacht, sondern auch Youtube an seine Grenzen gebracht, spielen die Einstellungen zu Auflösung und co. bei so vielen verrückten und Farben doch einfach nur verrückt. Herzlichen Glückwunsch Ok Go, ihr habt Youtube durchgespielt!

Musicplayer

Streame deine Lieblings-Festivalmusik